2018.05.19 Von der Kunstausstellung in die Natur

Am Pfingstwochenende endete die aktuelle Kunstausstellung „Präzision Wildnis“ der Emmanuel Walderdorff Galerie in Molsberg. Zum Abschluss der Ausstellungszeit fand eine Veranstaltung der Will und Liselott Masgeik-Stiftung statt, die einige der tierischen Ausstellungsobjekte der französischen Künstlerin Catherine Chaillou, wie Elster, Neuntöter, Grün- und Buntspecht oder Ringelnatter während einer kleinen Wildnisexpedition in ihrem natürlichen Lebensraum aufsuchte und demonstrierte. Begrüßt wurden die Teilnehmer der Veranstaltung von Graf Emmanuel von Walderdorff, der zunächst ein paar Worte zu der Künstlerin und der Entstehung der Kunstausstellung erläuterte. So hatte der Galerist der Künstlerin im Vorfeld eine Artenliste über die Masgeik-Stiftung zukommen lassen, in der eine Vielzahl heimischer Tierarten rund um Molsberg aufgeführt waren. So fanden ausschließlich Tiere ihren Weg als Darstellungsobjekte in die Kunstausstellung, die im Umfeld von Molsberg vorkommen. Geleitet von Philipp Schiefenhövel von der Masgeik-Stiftung wurden so zunächst die verschieden Kunstobjekte begutachtet und bereits hier wichtige Erkennungsmerkmale und Details zu deren Biologie und Lebensweise vorgestellt. Im Anschluss daran machte sich die Gruppe auf den Weg um bei schönsten Pfingstwetter zahlreiche der Kunstobjekte in natura zu beobachten. So zeigte sich der Grün- und Buntspecht, sowie der Neuntöter und Grünfink den Natur- und Kunstliebhabern ebenso wie zahlreiche andere Vogelarten, die vom Biologen natürlich auch vorgestellt wurden. Am Tümpel im stiftungseigenen Naturschutzgebiet „Hartenberg / Steincheswiese“ konnten die Teilnehmer Wasserfrösche in gleicher Präzision, wie in der Kunstausstellung beobachten oder sich die vom Biologen gefangenen Ringelnatter und Blindscheiche durch die Finger gleiten lassen. Auch zahlreiche Insekten des Schutzgebietes, wie das Grünwidderich, die Hornisse oder eine Weinbergsschnecke konnten äquivalent zur Ausstellung gezeigt werden, so dass sich die Teilnehmer einen detaillierten Blick über die präzise und naturgetreue Darstellung der verschiedenen Tiere machen konnten und zeitgleich noch einiges Spannendes über die verschiedenen Arten erfahren konnten.



Foto | Klaus Dieter Häring


Aktuelles

Oktober | Exkursion am Freitag 30.10.2020

Vollmond am Lagerfeuer - Tiere im Mondenschein

Veranstaltung abgesagt

mehr

Tiermeldungen

Sie sehen was,
woran wir forschen.
mehr

Spendenkontakt

Wir freuen uns
auf Ihren Beitrag
mehr

Zustiftungen

Der Natur
was Gutes tun
mehr

Archiv

Zur Erinnerung
- ein paar schöne
Bilder
mehr

Veröffentlichungen

Alles zum Nachlesen mehr