Mai 2017 | Die Frühe Adonislibelle

2017_05_NSG_Steincheswiese_P_nymphula_11.05.07.JPG

Das Tier des Monats Mai erreicht eine Körperlänge von bis zu 4,5 cm und besitzt einen schmalen Körper, weshalb sie zu der Gruppe der Kleinlibellen gehört. Ihren Namen hat sie zum einem durch ihre „frühe“ Flugzeit erhalten. Wenn die Frühe Adonislibelle im Mai an den Gewässern schlüpft gehört sie mit dem Plattbauch, aus der Gruppe der Großlibellen, zu den ersten Libellenarten, die an den Gewässern beobachtet werden kan. Der Name Adonislibelle rührt von der schwarz-roten Färbung her, die stark der Färbung des Adonisröschens ähnelt. Die kräftige Rotfärbung des Hinterleibes ist bei den Männchen besonders stark ausgeprägt, bei denen nur wenige Hinterleibsegmente schwarz gefärbt sind. Bei den Weibchen ist diese Schwarzfärbung kräftiger ausgeprägt. Die Oberseite der Brust ist bei beiden Geschlechtern schwarz, während die Unterseite oft hellgelblich ist. Die Frühe Adonislibelle und die Scharlachlibelle auch Späte Adonislibelle genannt, sind die einzigen rot gefärbten Kleinlibellen in Deutschland.

Weil die Scharlachlibelle extrem selten ist, kann man die häufig vorkommende Frühe Adonislibelle kaum verwechseln. Trotz ihrer Häufigkeit wird die Frühe Adonislibelle oft übersehen, da sie sich gerne in der Ufervegetation versteckt. Außerdem drehen sich entdeckte Tiere aktiv vom Beobachter weg, in dem sie sich hinter einem Halm oder Stängel verstecken. Am ehesten kann die Libelle während der Eiablage beobachtet werden. Im Tandem mit den Männchen legen die Weibchen ihre Eier meist an Pflanzen unter Wasser ab, während das Männchen oft senkrecht über dem Weibchen steht.

Die Frühe Adonislibelle kommt vor allem an vegetationsreichen, nährstoffreichen Kleingewässern aber auch langsam fließenden Bächen mit Ufergehölzen vor. Aber auch an einem stark bewachsenen Gartenteich kann die rote Kleinlibelle vor allem im Mai entdeckt werden.


Aktuelles

Tierwelt im Biebrichsbach erlebt

Jung und Alt auf Entdeckungsreise im Biebrichsbach

mehr

Tiermeldungen

Tiermeldungen.jpg
Sie sehen was,
woran wir forschen.
mehr

Spendenkontakt

Foto_Spende.jpg
Wir freuen uns
auf Ihren Beitrag
mehr

Zustiftungen

Zustiftungen.jpg
Der Natur
was Gutes tun
mehr

Archiv

Archiv.jpg
Zur Erinnerung
- ein paar schöne
Bilder
mehr

Veröffentlichungen

Veroeffentlichungen.jpg
Alles zum Nachlesen mehr