Juli 2017 | Die Wiesen-Flockenblume

2017_07_Wiesenflockenblume__1__kompakt.jpg

Die Pflanze des Monats Juli gehört zu den Korbblütlern und kann fast einen Meter groß werden. Sie ist eine sehr ausdauernde Pflanze und blüht von Juli bis November. Die einzelnen purpurnen Blüten sind röhrenförmig und in bis zu 4 cm breiten Körbchen angeordnet, wobei die Randblüten größer als die inneren Blüten sind. Die Blätter der Wiesen-Flockenblume sind filzig und meist ganzrandig gezähnt. Der Stängel der Pflanze ist kantig und nur im oberen Teil verzweigt.



Wie ihr Name bereits vermuten lässt, kommt die Pflanze des Monats Juli hauptsächlich auf Wiesen, Weiden und mageren Rasen vor. Daneben findet man sie auch an Wegrändern und Böschungen. Sie bevorzugt nährstoff- und humusreiche Lehmböden an hellen Standorten und ist dort weit verbreitet. Das Körbchen der Wiesen-Flockenblume wirkt als Ganzes anlockend auf bestäubende Insekten, vor allem auf Bienen und Schmetterlinge. Die randlichen, Blüten sind unfruchtbar und dienen lediglich dazu den Lockeffekt des Blütenkörbchens auf die Bestäuberinsekten zu vergrößern. Sofern der erste Schnitt der Pflanze nicht vor Anfang Juli erfolgt, erträgt sie zweimaliges Mähen im Jahr. Mit dem Extrakt aus den Blättern lassen sich Textilien, die mit Alaun, einem Salz, vorgebeizt wurden, dauerhaft gelb färben.


Aktuelles

Obstbaumschnittkurs Herschbach

Obstbäume wurden fachgerecht geschnitten

mehr

Tiermeldungen

Tiermeldungen.jpg
Sie sehen was,
woran wir forschen.
mehr

Spendenkontakt

Foto_Spende.jpg
Wir freuen uns
auf Ihren Beitrag
mehr

Zustiftungen

Zustiftungen.jpg
Der Natur
was Gutes tun
mehr

Archiv

Archiv.jpg
Zur Erinnerung
- ein paar schöne
Bilder
mehr

Veröffentlichungen

Veroeffentlichungen.jpg
Alles zum Nachlesen mehr